Das Leben griechischer Porträts
facebook google+ twitter

Das Leben griechischer Porträts

Porträtstatuen des 5. bis 1. Jhs. v. Chr.
Bildnispraktiken und Neu-Kontextualisierungen

chez Hermann

Paru le | Broché 420 pages

Public motivé

Grand format Livre broché
44.00 Expédié sous 3 à 6 jours ouvrés
Ajouter au panier Frais de livraison

mit Beiträgen von Vincent Azoulay, Elena Gomez Rieser, Jochen Griesbach et al.


Autre présentation


Das Leben gri echi scher Portrats

Portràtstatuen des 5. bis 1. Jhs. v. Chr.

Bildnispraktiken und Neu-Kontextualisierungen

Bildnisstatuen historischer Personen gehörten zu den charakteristischen Bestandteilen der visuellen Kultur der griechischen Antike. Die vorliegende Studie stellt erstmals das Leben dieser Porträts nach ihrer Aufstellung ins Zentrum. Besprochen werden die Praktiken des Umgangs mit diesen Porträts als bildlichen Kommunikationsmedien und zwar in materieller, räumlicher, medialer, topographischer, sozialer und kultureller Hinsicht. Die Dauer ihrer physischen Präsenz wird dabei als Abfolge von Transformations-und Rezeptionsprozessen verstanden. Den zeidichen Ausgangspunkt bildet das frühe 5. Jh. v. Chr., als physiognomische Individualisierungen zu zentralen Bestandteilen der Semantik griechischer Porträts wurden und Bildnisse in den stàdtischen Raum der Polis eindrangen. Die Epoche zwischen dem 4. und 1. Jh. v. Chr. kann als die Hochzeit griechischer Bildnisstatuen angesprochen werden, vor allem der Ehrenstatuen. Porträts prägten nun in wachsender Zahl öffentliche Plätze und Heiligtümer. Bildnispraktiken und Neu-Kontextualisierungen werden sowohl an beispielhaften Stätten der Ehren-und Kultpraxis (wie in Delos, Athen, panhellenischen Heiligtümern und in Pergamon), aber auch in vielen Einzelfällen untersucht, um ein Gesamtbild vom Leben griechischer Porträts bis zum Beginn der römischen Kaiserzeit zu skizzieren.
Etude de portraits hellénistiques, de leur commande à leur réception en passant par leur conception et leur signification dans l'espace de la polis. Cette étude est faite sur un corpus d'oeuvres réalisées entre le début du Ve siècle et le Ier siècle avant J.-C. dans des lieux emblématiques du monde grec, comme dans des lieux moins connus. ©Electre 2019
Format : Broché
Nb de pages : 420 pages
Poids : 710 g
Dimensions : 17cm X 25cm
Date de parution :
ISBN : 978-2-7056-9335-0
EAN : 9782705693350